Taps .... für Menschen mit Hund

Ihre Hundeschule in Freiburg - möchte

  • Ihnen ein neues Denken in der Hundeerziehung vermitteln,
  • eine ganzheitliche Betrachtungsweise von Mensch und Hund fördern,
  • Anstoß zu einer alternativen Sicht auf die Mensch-Hund-Beziehung geben.

Unser Ziel ist Mensch und Hund lernen gemeinsam

  • der Hund durch einen beziehungsorientierten Umgang des Menschen
  • der Mensch vom Hund durch aufmerksames Beobachten seiner Verhaltensweisen

Unsere Grundsätze

  • Konsequent sein; Eindeutig agieren; Situativ reagieren; Sozial einfühlen

Für unsere gemeinsame Arbeit in der Hundeschule benötigen wir keine Zwangshilfsmittel (z.B. Stachelwürger, Wurfschellen, MasterPlus o.ä), laute Worte, Geschrei oder körperliche Gewalt jeglicher Art.

Wir benötigen lediglich den Hund, eine 5m Leine, ein Leder- oder Nylonhalsband und eine Beute (Preydummy) - nichts weiter.

TAPS... hat die Erlaubnis nach §11 Abs. 1 Ziff. 8f Tierschutzgesetz erhalten. Demnach bedarf derjenige, der gewerbsmäßig für dritte Hunde ausbildet oder die Ausbildung durch den Tierhalter anleiten will, die Erlaubnis der zuständigen Behörde.

Erziehung – immer auch zum Vorteil Ihres Hundes.

Um einen gute Beziehung also ein echtes Vertrauensverhältnis zwischen Mensch und Hund und damit ein wirkliches gegenseitiges Verstehen aufzubauen, bedarf es Zeit und Geduld.

In diesem Sinne würde ich mich freuen, auch Sie und Ihren vierbeinigen Freund in unserer Hundeschule in Freiburg begrüssen zu können.

Rufen Sie uns gerne an:

Nicole Bär

T. 0162-96 26 560

e-mail:nicole(at)taps-hundeschule.de

 

Isabel Beha   (momentan in der Babypause!)

T. 0152-34 53 69 24

e-mail: isabel@taps-hundeschule.de

Bis dahin verbleibe ich mit freundlichen Grüssen Ihre

Nicole Bär

AKTUELL:

Für das Seminar "Persönlichkeitseinschätzung und Stärkung der Persönlichkeit bei Hunden" mit Jan Nijboer vom 7. - 9. Mai 2021 ist wieder ein aktiver Platz frei geworden!

Infos und Anmeldeunterlagen unter der Rubrik "Seminare" (Doppelklick).

Genehmigung nach §11 Tierschutzgesetz

Nicole Bär (TAPS) hat die Erlaubnis nach §11 Abs. 1 Ziff. 8f Tierschutzgesetz erhalten. Demnach bedarf derjenige, der gewerbsmäßig für dritte Hunde ausbildet oder die Ausbildung durch den Tierhalter anleiten will, die Erlaubnis der zuständigen Behörde.

Ernährungsberatung und Futterplanerstellung für BARFER

Als zertifizierte Ernährungsberaterin für Hunde und Katzen mit Schwerpunkt BARF nach Swanie Simon  biete ich auch Futterplanerstellung und  Überprüfung bisheriger Futterpläne für barfende Hunde und Katzen, sowie Umstellungspläne für diejenigen an, die auf Frischkost wechseln wollen.

Bei Interesse bitte melden unter nicole@taps-hundeschule.de